LEBENSHOF

 

Wir stellen um....

 

Das Paar Tamara und Stefan Krapf hegt seit der Hofübernahme im  Jahre 2015 eine Tiefe Verbindung zu der Natur und allen Lebewesen. 

Im Winter 2017 stellten die Beiden auf Bio um. Zugleich hörten sie auf zu melken und stiegen in die Biofleischproduktion ein. Seitdem produzierten sie Bio-Weidebeef für den Hofverkauf und Grossproduzenten. Im Herbst 2017 kam das junge Rind "Henry" auf den Bauernhof. "Henry" war anders als die anderen jungen Rinder, und Tamara verliebte sich langsam in diesen Ochsen. Sie legte im ein Halfter an und ging mit ihm spazieren. Henry liebte neue Herausforderungen. Er wuchs und mit ihm die Beziehung zwischen Tamara und Henry. Im Sommer 2019 durfte er bei "Bauer sucht Frau" als "Ochse" bei dem Bauernhofspiel mitwirken und gewann das Herz der damaligen mitwirkenden Bäuerinnen.

Nach seinem Fernsehauftritt wurde er auch im Dorf ein wenig bekannt.

Der Ausmasttermin kam immer nächher, doch Tamara und Stefan konnten sich nicht vorstellen, dieses Tier einfach in den Schlachthof zu liefern. So wurden Paten für Henry gesucht und gefunden. 

Seitdem lebt Henry als Pionier auf dem Känguruhof und berührt durch sein warme, energievolle und liebenswürdige Art viele Besucher und deren Herzen.

Dies war der Beginn für ein Umdenken: Es fiel Tamara und Stefan immer schwerer, die Tiere schlachten zu lassen.

 

LEBEWESEN UND KEIN KOSUMGUT

 

....unser Ziel

 

Seit Winter 2021 sind wir dabei, unseren Bauernhof in eine vegan-vegetarische Landwirtschaft umzuwandeln. Die Transformation ist ein Weg, der trotz grossem Herzenswunsch geplant werden muss.

 

Somit wird 2021 nach der Weizenernte Hafer auf unserem Feld angesät. Dieser ist in Planung für 2023 als Rohstoff zu Hafermilch und Haferkäse verarbeitet zu werden.

 

Leider müssen wir in diesem Jahr noch einige Tiere in den Schlachthof begleiten, da es nicht möglich ist, alle Rinder als Grosstiere auf unserem Betrieb zu behalten.

Ziel ist es, 2022 die Fleischproduktion einzustellen und als vollständiger Lebenshof auf eigenen Beinen zu stehen.

 

ÜNTERSTÜTZEN SIE UNS IN DER TRANSFORMATION

 

Wir sind als Pioniere unterwegs, unsere Natur auf diesem Planeten zu erhalten. Wir setzen uns ein, den übermässigen Fleischkonsum zu stoppen. Wir fördern das Zusammenleben vom Wirtschaften im Einklang mit der Natur. Hierbei suchen wir neue Wege. Gerne geben wir unser Wissen weiter, denn wir möchten, das die nächste Generation auch noch die Chance hat, das Ökosystem in ihrer Perfektion zu erleben. Wir wünschen uns, dass Lebewesen auch Lebewesen sein dürfen, und nicht einfach als Konsumgut mit einer Artikelnummer versehen werden.

 

Wir freuen uns auf Sie als Paten für ein Tier auf unserem zukünftigen Lebenshof!

 

Vielen Dank